Bodenschutzmatten

Bodenschutzmatten können für das Training zuhause sehr nützlich sein. Für viele Kraftübungen auf dem Boden, empfiehlt es sich Bodenschutzmatten unterzulegen. Zum einen, um den Boden vor Kratzern oder Gebrauchsspuren zu schützen, zum anderen, um dich selbst vor Verletzungen zu schützen. Ein harter Untergrund kann die Knie oder andere Gelenke übermäßig belasten. Bodenschutzmatten sind vielseitig verwendbar. Neben Kraftübungen, wie Liegestütze oder Situps, können sie auch für Yoga- oder Pilates-Übungen benutzt werden. Zwar kann anstelle einer Bodenschutzmatte auch ein einfaches Handtuch benutzt werden. Allerdings bieten Matten den Vorteil, dass sie besser auf dem Boden liegen und nicht wie Handtücher zusammenrollen oder verrutschen. Zudem können die Bodenmatten auch mal mitgenommen werden, um draußen oder mit Freunden zu trainieren.

Powerrack

An einem Powerrack - auch unter dem Namen Power Cage oder Squat Cage bekannt - können viele verschiedene Fitnessübungen gemacht werden. Darunter sowohl Übungen mit Gewichten als auch Übungen mit Körpereigenem-Gewicht wie Klimmzüge. Beste Home Gym Geräte? Dann zum Powerrack greifen. Beim Training mit Gewichten dienen sie vor allem der Sicherheit, beispielsweise beim Bankdrücken können die Haken verhindern, dass das Gewicht auf die Brust des Trainierenden fällt, wenn die Muskelkraft nachlässt. Daher sind sie ideal für das Training zuhause. Wer ein Powerrack im eigenen Heim hat, kann ein komplettes Trainingsprogramm absolvieren. Dabei ist das Powerrack platzsparend, wenn man bedenkt, dass mehr als 10 Übungen möglich sind. Darunter die wohl wichtigsten Übungen für alle Fitness-Begeisterten: Klimmzüge, Dips, Bankdrücken, Kniebeugen oder Schulterdrücken.

Langhantel

Mit einer Langhantel können unterschiedliche Muskelgruppen trainiert werden. Die Langhantel gehört wohl zu den bekanntesten Gewichtheber Trainingsgeräten überhaupt. Mit Langhanteln kann zum Beispiel Bankdrücken oder Kniebeugen in das eigene Training eingebaut werden. Auch Biceps-Übungen können mit einer Langhantelstange ausgeführt werden. Beim Kauf sollte auf eine ausreichend lange Stange geachtet werden. Wer beim Bankdrücken an die hundert Kilo drückt, sollte eine Stange nicht kürzer als 180 cm verwenden. Die Olympiastange wiegt 20 kg und ist 220 cm lang.

Bank

Mit einer Bank können verschiedene Kraftübungen mit Gewichten durchgeführt werden. Dazu gehört das Bankdrücken oder Butterfly liegend. Im Sitzen können die Schultern oder die Arme trainiert werden. Wer zuhause trainieren möchte und eine Langhantel hat, für den ist eine Bank eine sinnvolle Anschaffung. Eine Bank zusammen mit einer Langhantel oder freien Gewichten an kleinen Hanteln ermöglichen eine Vielzahl an Übungen. Die wohl bekannteste Übung ist das Bankdrücken, mit der die Brustmuskeln trainiert werden. Mit kurzen Hanteln können im Sitzen die Schultern und die Arme (Biceps, Triceps) trainiert werden (Quelle).

Ab Roller

Mit einem AB Roller kann beinahe der gesamte Oberkörper trainiert werden. Denn der AB Roller beansprucht nicht nur die Bauchmuskeln. Schultern, Arme und Rücken werden ebenfalls mittrainiert. Daher ist der Ab Roller ein gutes Trainingsgerät für zuhause. Mit nur einer Übung werden viele verschiedene Muskeln beansprucht. Für die Übungen greifen beide Hände einen Griff neben den Rollen. Auf den Knien wird dann langsam nach vorne gerollt, bis der Bauch flach, kurz vor dem Boden ist, Danach wieder langsam zurückrollen. Anfänger werden zu Beginn nur wenige Wiederholungen schaffen. Doch mit ein bisschen Übung steigert sich die Anzahl schnell. Viele Profisportler und Fitness-Trainer schwören auf dieses Trainingsgerät.

Supplemente Empfehlung

Whey: Whey bei Amazon kaufen*

Kreatin: Kreatin bei Amazon kaufen*

Produktempfehlungen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Rack: Power Rack bei Amazon kaufen*

Rack bei Platzmangel oder schmalem Geldbeutel: Squat Rack bei Amazon kaufen*

Hantelbank: Hantelbank bei Amazon kaufen*

Hantelset: Hantelset bei Amazon kaufen*

Trainingshandschuhe: Trainingshandschuhe bei Amazon kaufen*