Ja, das Gute ist, auch mit diesem Programm können Anfänger trainieren!

Es ist nicht wirklich schwierig, sich dabei an ein paar grundlegende und fundamentale Prinzipien zu halten!

Fange mit einem leichten Gewicht an.

Das hat den Vorteil, dass du konstant motiviert bist, indem du fortschreitende Erfolge siehst.

Etwas wann muss ich dich, dass du vielleicht am Anfang kann Muskelkater verspürst.

Du wirst also instinktiv versuchen, das nächste Mal mehr Gewicht darauf legen zu wollen.

Tue das nicht!

Halte dich genau an den Plan.

An den Trainingstagen, die an einem Montag, an einem Mittwoch, oder auch an einem Freitag passieren können, solltest du schauen, dass du immer 2 oder 2,5 kg mehr darauf legst.

Es kommt natürlich an, ob du vielleicht irgend eine Hürde erreicht hast, ob du vielleicht krank warst.

Wenn das der Fall ist, mache auf jeden Fall eine Pause.

Aber ansonsten, kann man sagen:

  • Das Training ist wirklich sicher, und eignet sich auch für Anfänger und Einsteiger.

Was das Gute ist

Du kannst nichts falsch machen!

Dadurch, dass du die Bewegungen, und die Übungen, an einem leichten Gewicht trainierst hast bedeutet, dass man sich schonend an die Belastung gewöhnen kann

Und das bedeutet kontinuierlichen Fortschritt, und auch Motivation!

Was gut und gerne passieren kann, ist dass du zum Beispiel nach zwei oder drei Monaten, die erste Hürde erwischt hast.

Dann kannste zum Beispiel hingehen, eine Woche Pause machen, und dann wieder anfangen, oder auch die Erhöhung der Gewichte in geringeren Abständen, zum Beispiel bei 1 kg belassen.